Basierend auf historischen Informationen und Trendanalysen kann eine Prognose über die benötigten Ressourcen für einen bestimmten Zeitraum erstellt werden. Auf der Grundlage der Prognose fordert der Projektleiter ein Budget an und entscheidet, wie dieses Budget rechtzeitig verwendet werden soll. Dabei strebt der Projektleiter zu jedem Zeitpunkt einen positiven Cashflow an. Ein negativer Cashflow deutet darauf hin, dass zusätzlicher Finanzierungsbedarf besteht.

Earned Value Management ist eine Projektmanagement-Technik zur Messung der Projektleistung und des Projektfortschritts. Es ist in der Lage, Messungen von Umfang, Zeitplan und Kosten zu kombinieren. In einem einzigen integrierten System ist Earned Value Management in der Lage, genaue Prognosen über Probleme mit der Projektleistung zu erstellen, was ein wichtiger Beitrag für das Projektmanagement ist. In komplexen Umgebungen wie der Softwareentwicklung wird oft ein iterativer und inkrementeller oder agiler Ansatz verwendet, um komplexe Produkte erfolgreicher zu liefern.

Agile Earned Value Management wird als Trend Burndown/Burnup-Diagramm verwendet, um Fortschrittsprognosen zu einem Fertigstellungstermin transparent zu machen. Für die zugrunde liegenden Berechnungen werden jedoch immer EVM-Techniken verwendet.